09/2020

„Direkte Auswirkungen der Pandemie stellen wir im Onlinevertrieb fest. In Deutschland schließen wir bisher gerade mal drei Prozent des Geschäftes online ab. Hier liegt also noch größeres Potential, das durch die Krise neu gefördert wird. Durch die digitale Transformation ist nicht länger der Markenname einer Versicherung der Treiber im Vertrieb."

Weitere Informationen dazu finden Sie hier. 

 


„Nach Wochen des einschneidenden Pandemiegeschehens zeichnet sich immer deutlicher ab, dass sich gerade auch im Versicherungsvertrieb vor allem all jene Maklerinnen und Makler, die in dem hybriden Beratungsmodell ihre Zukunft sehen, erfolgreich behaupten können."

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 



„Was jetzt durch die Corona-Krise aus der Not heraus geboren wurde, wird sich in bestimmtem Umfang auch über die Krise hinaus erhalten. Natürlich werden viele Neuerungen im digitalen Kundenkontakt erhalten bleiben. Wir haben durch die Corona-Krise die Situation, dass wir derzeit alles auf 100 Prozent digital hochgefahren haben."

Weitere Informationen dazu finden Sie hier. 

 


„Mittlerweile sind im Versicherungsvertrieb viele Dinge auf digitalen Wegen möglich, die früher nicht denkbar waren. Vieles war schon durch die Klima-Diskussion angestoßen worden. Die Fridays-for-Future-Bewegung hat wesentliche Impulse gegeben, die zunächst von jungen Menschen und dann von der breiten Bevölkerung aufgenommen wurden."

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.